logo
the company
tasse
tee button company button africa button shop button kontakt

Geschichtlicher Hintergrund

Die Schönheit der Cerderbergregion der westlichen Kapregion ist der Nährboden der Rotbuschteepflanze. Diese Pflanze kann nur gedeihen wenn alle Faktoren, ph- Wert, Nährstoffgehalt des Bodens und die richtige Menge Regen zur richtigen Zeit vorhanden ist. Die Cederberge ist die einzige Region der Welt, in der diese Kombination der Faktoren übereinstimmt.

Bewusst genutzt wurde dieses sehr wohltuende und gesunde Teegetränk erstmals im letzten Jahrhundert. Die örtlichen Farmer bemerkten, dass sich aus den trockenen feinen Nadeln dieser Pflanze ein wohlschmeckender aromatischer Tee kochen lässt.

Die allererste Nutzung geht jedoch viel weiter zurück, in die Zeit, in der Südafrika noch von einheimischen umherziehenden Stämmen (Buschmänner) durchstreift wurde. Aufgrund der heilenden Wirkung kochten die Buschmänner aus abgestorbenen trockenen Nadeln der Rotbuschpflanze einen Tee. Wenn die Nadeln absterben und trocknen verändert sich ihre Farbe von Grün nach Rot (Rotbuschtee). Daher kommt der Name der Pflanze, der Rotbusch. In Afrika spricht man von "Rooibushtea".

Auf gleiche Weise haben später die Sklaven, verstärkt die malaiischen Sklaven, welche mit der Teekunst sehr vertraut waren, diesen Tee in größeren Mengen zum Heilen verwendet. Von Ihnen haben die Farmer den Prozess der Teeverwendung abgeschaut, welcher wie folgt abläuft:

Die Nadeln werden vom Busch getrennt und in kleine Stücke geschnitten. Damit der Tee sein so bekanntes Aroma entfalten kann, wird der noch grüne Tee mit Wasser übergossen und über Nacht zum Fermentieren liegen gelassen. Nachdem die heiße afrikanische Sonne die geschnittenen Nadeln am nächsten Tag getrocknet hat, ist der Tee fertig zur Zubereitung.

Dieser Prozess hat sich bis heute nicht verändert.

logo
Impressum
logo